Brustimplantate aus Silikon – Methode der Brustvergrößerung

0
3319
Brustimplantate aus Silikon - Methode der Brustvergrößerung

Brustimplantate sind künstliche Einlagen, die chirurgisch in die Brüste eingesetzt werden, um ihre Größe und Form zu verändern. Sie bestehen aus einer Silikonhülle, die entweder mit einer sterilen Kochsalzlösung oder mit einem gelartigen Silikon gefüllt ist.

Brustimplantate werden hauptsächlich aus ästhetischen Gründen eingesetzt, um die Größe oder Form der Brüste zu verändern. Sie können jedoch auch aus medizinischen Gründen eingesetzt werden, beispielsweise nach einer Brustamputation oder bei angeborenen Fehlbildungen der Brüste.

Wie bei jeder Operation gibt es auch bei der Brustvergrößerung mit Implantaten Risiken und mögliche Komplikationen, wie beispielsweise Infektionen, Blutungen, Kapselkontraktur oder Implantatversagen. Es ist wichtig, dass Sie sich von einem erfahrenen und qualifizierten Chirurgen beraten lassen und alle Risiken und Vorteile einer Brustvergrößerung mit Implantaten sorgfältig abwägen, bevor Sie sich für eine Operation entscheiden.

Warum ist Silikon die Nummer 1?

Silikon ist ein beliebtes Material für Brustimplantate aus mehreren Gründen:

  1. Sicherheit: Silikonimplantate sind seit über 50 Jahren auf dem Markt und wurden umfassend getestet und untersucht. Studien haben gezeigt, dass sie sicher sind und keine nachweisbaren gesundheitlichen Auswirkungen haben.
  2. Natürliche Optik und Haptik: Im Vergleich zu anderen Implantatmaterialien wie Kochsalzlösung haben Silikonimplantate eine natürlichere Optik und Haptik, die dem Gewebe der Brust ähnlicher ist. Dies bedeutet, dass das Ergebnis nach einer Brustvergrößerung mit Silikonimplantaten oft ästhetisch ansprechender aussieht und sich natürlicher anfühlt.
  3. Vielfalt an Größen und Formen: Silikonimplantate gibt es in einer Vielzahl von Größen und Formen, so dass sie an die individuellen Bedürfnisse und Vorlieben der Patienten angepasst werden können.
  4. Langlebigkeit: Silikonimplantate sind sehr haltbar und können lange Zeit halten, bevor sie ausgetauscht werden müssen.
  5. Weniger Faltenbildung: Im Vergleich zu Implantaten mit Kochsalzlösung gibt es bei Silikonimplantaten weniger Faltenbildung und Wellenbildung aufgrund ihrer Formstabilität.

Aufgrund dieser Vorteile ist Silikon das am häufigsten verwendete Material für Brustimplantate und wird von den meisten Patienten und Chirurgen bevorzugt. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass es auch andere Materialien gibt, die für bestimmte Patienten besser geeignet sein können, und dass die Wahl des Implantatmaterials von verschiedenen Faktoren abhängt, wie beispielsweise der Körperstruktur und den individuellen Zielen der Patienten.

Silikon im Vergleich zu Eigenfett

Die Verwendung von Eigenfett für die Brustvergrößerung hat in den letzten Jahren an Beliebtheit gewonnen. Im Gegensatz zu Brustimplantaten werden bei dieser Methode keine Fremdmaterialien in den Körper eingeführt, da das Fettgewebe des Patienten verwendet wird.

Die Verwendung von Eigenfett für die Brustvergrößerung bietet einige Vorteile. Zum einen ist es ein natürlicheres Verfahren, da das Fettgewebe des Patienten verwendet wird, um die Brüste zu vergrößern. Dies kann ein ästhetisch ansprechenderes und natürlicheres Aussehen erzeugen.

Darüber hinaus kann die Verwendung von Eigenfett für die Brustvergrößerung auch für Patienten von Vorteil sein, die keine Implantate möchten oder keine geeigneten Kandidaten für eine Implantatoperation sind. Auch für Patienten, die nur eine geringe Vergrößerung der Brüste wünschen, kann die Verwendung von Eigenfett eine Option sein.

Allerdings gibt es auch einige Nachteile bei der Verwendung von Eigenfett für die Brustvergrößerung. Zum einen kann der Effekt nicht so vorhersehbar sein wie bei Implantaten, da das Fettgewebe resorbiert werden kann, was dazu führen kann, dass das Ergebnis nicht so dauerhaft ist wie bei Implantaten. Darüber hinaus kann die Verwendung von Eigenfett für die Brustvergrößerung ein aufwendigerer Eingriff sein als die Verwendung von Implantaten, da Fettgewebe durch Liposuktion aus anderen Körperbereichen entnommen werden muss.

Letztendlich hängt die Wahl zwischen Brustimplantaten und der Verwendung von Eigenfett für die Brustvergrößerung von den individuellen Bedürfnissen und Vorlieben des Patienten ab. Es ist wichtig, dass Sie sich von einem erfahrenen Chirurgen beraten lassen und alle Risiken und Vorteile beider Verfahren sorgfältig abwägen, bevor Sie sich für eine Operation entscheiden.

Quellen und Studien

Hier sind einige Quellen und Studien zur Brustvergrößerung mit Implantaten:

  1. Die US-amerikanische Lebensmittel- und Arzneimittelbehörde (FDA) hat eine umfassende Bewertung der Sicherheit von Brustimplantaten durchgeführt, die hier zu finden ist: https://www.fda.gov/medical-devices/breast-implants/safety-communication-what-know-about-breast-implants
  2. Eine Studie aus dem Jahr 2020 untersuchte die Langzeit-Sicherheit und -Wirksamkeit von Silikon-Brustimplantaten und kam zu dem Schluss, dass sie eine sichere und wirksame Option für Brustvergrößerungen darstellen. Die Studie ist hier zu finden: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7353117/
  3. Eine Metaanalyse aus dem Jahr 2018 untersuchte die Sicherheit von Silikon-Brustimplantaten und kam zu dem Schluss, dass sie keine nachweisbaren Auswirkungen auf die Gesundheit haben. Die Metaanalyse ist hier zu finden: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6075834/
  4. Eine Studie aus dem Jahr 2020 verglich die Ergebnisse der Brustvergrößerung mit Silikonimplantaten und Eigenfett und kam zu dem Schluss, dass beide Verfahren sicher und wirksam sind, aber dass Silikonimplantate bessere Ergebnisse in Bezug auf die Größe und Form der Brüste liefern. Die Studie ist hier zu finden: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7761781/
  5. Eine Studie aus dem Jahr 2019 untersuchte die Langzeit-Auswirkungen von Brustimplantaten auf die Brustgesundheit und kam zu dem Schluss, dass es keinen Zusammenhang zwischen Brustimplantaten und einem erhöhten Brustkrebsrisiko gibt. Die Studie ist hier zu finden: https://jamanetwork.com/journals/jamaoncology/fullarticle/2734258

Bitte beachten Sie, dass diese Quellen nicht als Ersatz für eine individuelle Beratung durch einen erfahrenen Chirurgen dienen sollten. Es ist wichtig, dass Sie mit Ihrem Chirurgen über Ihre spezifischen Bedürfnisse und Vorlieben sprechen und sich gründlich über die Risiken und Vorteile einer Brustvergrößerung mit Implantaten informieren, bevor Sie eine Entscheidung treffen.