So steigern Sie Ihre Geschäftsgewinne mit Upsell- und Cross-Sell-Strategien von Shopify

0
6180
So steigern Sie Ihre Geschäftsgewinne mit Upsell- und Cross-Sell-Strategien von Shopify

Wenn Sie Inhaber eines E-Commerce-Unternehmens sind, besteht Ihre Hauptpriorität wahrscheinlich darin, Produkte zu verkaufen. Schließlich können Sie mit steigenden Umsätzen und eingehendem Geld wieder in Ihr Unternehmen investieren und in mehr als einer Hinsicht wachsen. Aber wenn Sie Ihr Geschäft – und Ihre Gewinne – wirklich zu neuen Höhen führen wollen, müssen Sie zusätzliche Einnahmequellen in Betracht ziehen.

Eine der effektivsten Möglichkeiten, Ihren Umsatz zu steigern, besteht darin, sich anzusehen, wie Ihr Unternehmen derzeit an bestehende Kunden verkauft. Diese Personen sind bereits an Ihrem Produkt, Ihrer Dienstleistung und Ihrer Marke interessiert und investieren in sie. 

Untersuchungen zufolge testen Bestandskunden mit 50 % höherer Wahrscheinlichkeit ein neues Produkt und geben 31 % mehr aus als Neukunden. Darüber hinaus beträgt die Wahrscheinlichkeit, an einen Bestandskunden zu verkaufen, 60–70 % und bei einem Neukunden nur 5–20 %.

Indem Sie diesen Personen zum richtigen Zeitpunkt neue Produkte oder Dienstleistungen, alternative Artikel oder Upgrades zeigen, bauen Sie nicht nur Ihre Kundenbeziehungen auf, sondern steigern auch Ihren Gewinn. Einfach ausgedrückt bedeutet Upselling, dass Sie aktualisierte Produkte oder Dienstleistungen empfehlen. Cross-Selling hingegen bezieht sich auf das Vorschlagen eines alternativen Produkts oder einer alternativen Dienstleistung, die Hand in Hand mit dem ursprünglichen Artikel geht, für den sich Ihr Kunde interessiert hat. Beides erfordert nur sehr wenig Marketing und kann für Unternehmen erfolgreich sein, die die richtige Strategie dahinter setzen .

Größte Vorteile von Shopify Upselling & Cross-Selling

Die Ansprache eines neuen Kunden kann bis zu 25 % teurer sein als der Verkauf an einen bestehenden Kunden. Aber Kosteneinsparungen sind nicht der einzige Vorteil für Unternehmen, die Upselling und Cross-Selling betreiben. Nachfolgend sind einige weitere wichtige Vorteile beider Ansätze aufgeführt.

Steigender durchschnittlicher Bestellwert (AOV) und Gesamtumsatz

Upsell- und Cross-Selling-Techniken von Shopify steigern nicht nur die anfänglichen Gewinne, sondern auch den Gesamtwert dieser Bestellung und dieses Kunden. Wenn Sie Schönheitsprodukte verkaufen und ein Kunde sich entscheidet, in eine zusätzliche Augencreme zu investieren, die zu seiner Feuchtigkeitscreme für das Gesicht passt, werden Sie im Laufe der Jahre wahrscheinlich mehr Gewinn erzielen, als Sie es nur mit der Feuchtigkeitscreme selbst getan hätten. Mehr Umsatz bedeutet zufriedenere Geschäftsinhaber, die auch wieder in das Unternehmen investieren können, um weiteres Wachstum voranzutreiben.

Konversionsraten steigern

Wie bereits erwähnt, kann die Gewinnung neuer Kunden im Vergleich zur Pflege bestehender Kunden zeitaufwändiger und kostspieliger sein. Durch Cross-Selling und Upselling an bestehende Kunden steigern Sie mit größerer Wahrscheinlichkeit die Konversionsraten. Wenn ein Kunde weiß, dass er für sein gewünschtes Produkt oder seine gewünschte Dienstleistung zu Ihnen kommen kann, anstatt ein paar verschiedene Geschäfte zu besuchen, wird er sich mit größerer Wahrscheinlichkeit immer wieder für Sie entscheiden.

Steigerung der Umsatzrendite

ROS oder Return on Sales misst, wie gut ein Unternehmen seine Verkäufe in Gewinne umwandelt. Es gibt einige Möglichkeiten, wie Unternehmen dies fördern können – Erhöhung der Produktpreise, Senkung der Arbeitskosten sowie Cross-Selling und Upselling. Eine Studie ergab, dass diese Verkaufstaktiken den Umsatz um 20 % und den Gewinn um fast 30 % steigern können.

Verbesserung des Kundenerlebnisses

Denken Sie an die Zeiten, in denen Sie nach einer bestimmten Dienstleistung oder einem bestimmten Produkt suchen. Richtiges Einkaufen kann sehr zeitaufwändig sein! Während Cross-Selling und Upselling für Unternehmen von Vorteil sein können, hilft es auch Verbrauchern. Sie können Zeit sparen, indem sie vermeiden, bei mehreren Anbietern einzukaufen. Wenn Sie in einem so gesättigten Markt mit Ihren Kunden in Kontakt treten und ihnen gezielte und relevante Vorschläge machen, bieten Sie außerdem ein Maß an Personalisierung, das Ihnen hilft, sich von der Masse abzuheben. Organisationen, die Shopify-Entwicklungsfunktionen wie Live-Chat zum Upselling von Produkten verwenden, haben einen 2,4-mal höheren Jahresumsatz als diejenigen, die dies nicht tun.

Stärkung der Kundenbindung

Die besten Upselling- und Cross-Selling-Initiativen zeigen, dass Ihr Unternehmen für seine Kunden da ist, indem Sie zusätzliche Produkte oder Dienstleistungen anbieten, die den tatsächlichen Bedürfnissen entsprechen. Upselling und Cross-Selling können sich bei richtiger Anwendung direkt auf die Kundenzufriedenheit auswirken. Dies ist der Schlüssel zur Kundenloyalität und -bindung, was uns zum nächsten Punkt führt.

Optimierung der Kundenbindung

Indem Sie Kunden eine One-Stop-Shop-Lösung anbieten und sie dann mit dem Produkt oder der Dienstleistung „beeindrucken“, ist es weniger wahrscheinlich, dass sie woanders einkaufen. Wenn die Loyalität steigt, steigt auch das Vertrauen in Ihre Marke, was sich positiv auf die Bindungsraten auswirkt. Wenn Kunden das Gefühl haben, dass eine Marke sie versteht und Produkte und Dienstleistungen anbietet, die ihre Schmerzpunkte lösen, werden Sie eher zu ihrer Marke.

Steigern Sie Ihr Upselling und Cross-Selling online

Jetzt kennen Sie die Bedeutung von Upselling und Cross-Selling und warum es für Unternehmen, die ihre Gewinne maximieren wollen, unerlässlich ist. Aber vielleicht fragen Sie sich auch genau, wie Sie es zu Ihrer Shopify-Marketingstrategie hinzufügen können. Wir brechen alles unten auf.

Wählen Sie ergänzende Produkte

Eine der häufigsten Shopify-Upsell-Möglichkeiten besteht darin, ein Produkt oder eine Dienstleistung zu empfehlen, an der Ihr Kunde bereits interessiert ist. Die Idee dahinter ist, dass Kunden im Vergleich zu einer zufälligen Empfehlung eher bereit sind, den Kauf zu tätigen. Wenn Sie beispielsweise Taschen verkaufen, könnten Sie einen Abschnitt „Das könnte Ihnen auch gefallen“ mit teureren Artikeln oder Artikeln, die dazu passen, wie z. B. eine Handtasche, einrichten.

Discount-Produkte

Indem Sie Kunden einen Rabatt auf ihren nächsten Einkauf anbieten, kommen sie mit größerer Wahrscheinlichkeit wieder. Sie können dies auf zwei Arten tun. Sie können auf Ihrer Website ein Popup-Fenster erstellen, das Kunden auffordert, ihre E-Mail-Adresse für einen Gutschein einzugeben. Alternativ können Sie nach dem ersten Kauf eine E-Mail mit einem Rabatt für den nächsten Kauf senden. Das Hinzufügen eines Verfallsdatums fügt auch ein Gefühl der Dringlichkeit hinzu.

Biete ein Upgrade an

Wenn sich jemand auf Ihrer Website einen bestimmten Artikel ansieht, ist er wahrscheinlich bereits in Ihr Unternehmen investiert. Dies ist eine großartige Zeit, um einige teurere Versionen oder Upgrades dieses bestimmten Produkts oder Dienstes zu präsentieren und Upselling und Cross-Selling auf Shopify anzubieten. Sie können dies entweder mit einem Banner auf der Produktseite oder an der Kasse tun.

Erstellen Sie eine Abonnementoption

Abonnementdienste sind eine großartige Möglichkeit, Ihre Kunden dazu zu bringen, jeden Monat wiederzukommen, und ein sicherer Weg, um Ihre Gewinne zu steigern. Immer mehr Unternehmen bieten als kleinen Anreiz auch einen Rabatt an, wenn sich Kunden für wiederkehrende Bestellungen anmelden.

Bieten Sie kostenlosen Versand an

Eine weitere gängige Technik, die Unternehmen anwenden, besteht darin, kostenlosen Versand anzubieten, wenn ein bestimmter Schwellenwert für die Bestellung erreicht wurde. Dies verleitet Kunden nicht nur dazu, mehr auszugeben, sondern sie haben auch das Gefühl, dass sie etwas zurückbekommen.

Mengenstufen

Manchmal ist es für einen Kunden sinnvoll, ein Produkt in großen Mengen zu kaufen. In diesem Fall könnten Sie ein Angebot für Bestellungen mit einem größeren Volumen anbieten. Kaufen Sie zum Beispiel 2 für 20 % Rabatt, 3 für 30 % Rabatt und so weiter. Dies wird als gestaffeltes Upselling oder Mengenstufen bezeichnet.

Pop-ups zum Hinzufügen zum Einkaufswagen

Shopify-Entwicklungsfunktionen wie Pop-ups sind eine effektive Möglichkeit, Aufmerksamkeit zu erregen – insbesondere beim Upselling. Sobald ein Kunde ein Produkt in seinen Warenkorb legt, kann automatisch ein Pop-up mit aktualisierten Versionen oder sogar ergänzenden Produkten erscheinen. Stellen Sie nur sicher, dass Sie nur Artikel anbieten, die für ihre Bedürfnisse relevant sind.

Lassen Sie es sich heimisch anfühlen

Eine Studie ergab, dass fast 90 % der Kunden sagen, dass Personalisierung ihre Einkäufe beeinflusst. Upselling funktioniert selten, wenn es sich wie ein harter Verkauf anfühlt. Stattdessen möchten die Verbraucher zielgerichtete und hochrelevante Produkte sehen. Es sollte ihre Erfahrung verbessern und sie niemals ärgern. Richten Sie Ihr Shopify-Marketing richtig ein und es ist wahrscheinlicher, dass sie für mehr zurückkommen.

Wählen Sie einen datengesteuerten Ansatz, um zu entscheiden, was Sie zusätzlich verkaufen möchten

Während Sie vielleicht denken, dass Sie ein gutes Verständnis dafür haben, was sich verkaufen lässt, lügen die Daten nie. Durch die Analyse des bisherigen Kundenverhaltens können Sie klügere Geschäftsentscheidungen treffen und Produkte auswählen, die Ihren Kunden empfohlen werden sollen. Achten Sie auf einen Trend bei Produktkombinationen und bewerten Sie laufende Upselling-Kampagnen, um zu sehen, ob sie funktionieren.

Bewährte Cross-Selling-Strategien für Shopify-Shops

Während ein Shopify-Upsell den Kauf eines Kunden aufwertet, verbessert ein Shopify-Cross-Selling ihn. Es gibt einige verschiedene Shopify-Cross-Selling-Möglichkeiten, die Sie auch in Ihrem Online-Shop einführen können, wie unten hervorgehoben.

Vermitteln Sie ein Gefühl der Dringlichkeit

FOMO ist real, weshalb es sich auszahlt, ein Gefühl der Dringlichkeit zu schaffen, um Ihre Kunden zu einer bestimmten Aktion zu bewegen. Während diese Taktik mit Rabatten einhergeht, können Sie auch Banner verwenden, die darauf hinweisen, dass der Lagerbestand niedrig ist, um den Kaufprozess zu beschleunigen.

Alternativen empfehlen – Kunden haben auch gekauft

Genauso wie wir keine Rabatte verpassen möchten, möchte der allgemeine Verbraucher auch kein Produkt verpassen, das andere Kunden lieben. Diese Technik funktioniert gut auf der Produktseite als Pop-up oder sogar an der Kasse. Heben Sie einfach hervor, was andere Kunden gekauft haben, und Sie können sogar angeben, wie oft dieses Produkt in einem bestimmten Zeitraum angesehen wurde, um die Dringlichkeit zu erhöhen.

Sie können auch mögen

Wenn Ihr Geschäft zum Beispiel Hüte verkauft, könnten Sie ein Add-On wie einen Schal oder ein Paar Handschuhe vorschlagen, sobald ein Kunde einen Hut in seinen Einkaufswagen legt. Sie haben auch die Möglichkeit, einen alternativen Stil zu empfehlen. Indem der Kunde den originellen Hut in seinen Warenkorb legt, interessiert er sich bereits für Ihr Unternehmen und Ihre Produkte. Machen Sie also das Beste aus seiner Präsenz, indem Sie andere relevante Produkte vorschlagen, die ebenfalls von Interesse sein könnten.

Identifizieren und sortieren Sie verwandte Produkte

Um wirklich von den Cross-Selling- und Upselling-Techniken von Shopify zu profitieren, müssen Sie die Produkte Ihres Shops anhand ihrer Funktionen und Preise sortieren. Dies wird Ihnen helfen, Ihren Kunden bessere Vorschläge zu machen und den gesamten Prozess für Sie zu vereinfachen. Der einfachste Weg, dies zu tun, besteht darin, ähnliche Kalkulationsprodukte auf einer Seite anzuzeigen.

Kombinieren Sie mehrere Produkte zu einem

Einer der wichtigsten Gründe, warum Cross-Selling für Kunden attraktiv ist, ist, dass es ihnen Zeit spart und eine praktische Option ist. Sie wollen Ihre Kunden nicht mit zu viel Auswahl verärgern oder gar abschrecken. Experten empfehlen drei Produktempfehlungen pro Seite und wenn Sie diese Produkte zusammenfassen können, ist das noch besser.

Verwenden Sie Cross-Selling-Popups

Wie wir bereits erwähnt haben, sind Verkaufs-Popups auf Shopify eine großartige Möglichkeit, Ihre Kunden für ein bestimmtes Produkt oder Angebot zu gewinnen. Indem Sie ihre Aufmerksamkeit erregen und Website-Besucher zum Klicken verleiten, kann Ihr Online-Shop mehr Umsatz und Gewinn generieren – ohne die Kosten für Anzeigen.

Cross-Selling während des Bezahlvorgangs

Wenn jemand zur Kasse geht, ist seine Absicht, Artikel zu kaufen, so hoch wie möglich. Hier können sich Cross- und Upselling von Shopify als nützlich erweisen. Eine der besten Taktiken besteht darin, empfohlene und notwendige Produkte zu präsentieren, um mit dem Originalartikel zu helfen. Denken Sie an Batterien, Hüllen oder Pflegeprodukte, um diesen Punkt deutlich zu machen.

Verwenden Sie einkaufbare Inhalte

Einkaufbare Inhalte sind Inhalte, die es Kunden ermöglichen, direkt von einem Bild aus einzukaufen. In Ihren Shopify-Marketingbemühungen können Sie also ein Bild eines Models verwenden, das einen Artikel trägt oder auf einem Stuhl sitzt, den Sie verkaufen möchten. Durch Anklicken des Inhalts gelangt der Käufer dann zu diesem Artikel oder der Produktkategorie. Es ist nicht nur eine großartige Verkaufstechnik, sondern hilft auch, Ihre Käufer zu inspirieren, da es zeigt, wie der Artikel im wirklichen Leben verwendet werden kann.

Bündeln Sie Ihre Cross-Sells auf Shopify

Die besten Cross-Selling-Strategien sind diejenigen, die es den Käufern leicht machen, und Bundles eignen sich hervorragend dafür. Anstatt dass Ihr Kunde nach zusätzlichem Zubehör und ergänzenden Produkten suchen muss, warum bündeln Sie diese nicht? Sie könnten sogar Rabatte auf die Pakete anbieten, um Käufer zum Kauf anzuregen.